RTL sichert sich TV-Rechte für Qualifikationsspiele

Bild

Quelle: http://www.flickr.com

Als angehende (Sport-)Journalistinnen interessiert uns natürlich alles, was rund um den Sport in der Medienlandschaft so passiert. Erst heute ist wieder etwas Spannendes gemeldet worden:

Wenn uns jemand die Frage stellen würde auf welchem Sender die Spiele der deutschen Nationalmannschaft laufen, bräuchten wir wahrscheinlich nicht lange um zu antworten: “auf ARD und ZDF!” Zurecht, denn bisher dominieren die beiden öffentlich-rechtlichen Sender die Übertragung von Länderspielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft .

Doch jetzt wird sich das ändern. Zumindest für die Qualifikationsspiele zur EM 2016 und zur WM 2018 konnte sich RTL die Rechte für die Übertragung sichern. Bei der erstmals zentral organisierten Ausschreibung der TV-Rechte in ganz Europa erhielt der Kölner Privatsender den Zuschlag von der europäischen Fußball-Union UEFA.

ARD und ZDF hatten sich zwar ebenfalls mit einem fairen und marktgerechten Angebot um die Übertragungsrechte beworben, sich aber auch eine finanzielle Obergrenze gesetzt, die RTL überboten haben dürfte. Dennoch haben ARD und ZDF weiterhin die Rechte die Endspiele der EM 2016 und der WM 2018 zu zeigen.

Das von RTL erworbene Paket enthält insgesamt die Übertragung von 20 Live-Spielen der DFB-Elf. Das letzte Mal als das RTL Spiele der deutschen National-Elf zeigen durfte, liegt inzwischen 20 Jahre zurück. Zwar hatte der Sender auch bei der WM 2006 in Deutschland und bei der WM 2010 in Südafrika Übertragungsrechte, allerdings nur für Spiele ohne deutsche Beteiligung.

Confed-Cup: Gastgeber Brasilien schlägt Weltmeister Spanien

9123403351_551e8957c3-1

Quelle: http://www.flickr.com

Der diesjährige Confederations Cup der Fifa ist gestern Abend zu Ende gegangen. Im Finale des Wettbewerbs trafen der amtierende Weltmeister Spanien und der Gastgeber Brasilien aufeinander. Der Cup gilt als eine Generalprobe der bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft 2014, die ebenfalls in Brasilien ausgetragen wird. Die Partie endete 3:0 (2:0) für den Gastgeber. Die Tore schossen Fred (2./47. Minute) und der umjubelte Jungstar Neymar (44.). Die Spanier  vergaben vor allem in der zweiten Halbzeit ihre Chancen auf einen Anschlusstreffen. In der 54. Minute verschoss Sergio Ramos einen Foulelfmeter. Gerard Pique sah zudem in der 68. Minute die rote Karte und musste den Platz verlassen.

Der brasilianische Trainer Luiz Felipe Scolari äußerte sich nach dem Spiel zum Spiel und zur WM im nächsten Jahr:

“Brasilien hat gezeigt, dass es möglich ist. Wir können die WM gewinnen. Heute wurde ein Weg eingeschlagen.”

DFB-Frauen bestehen Generalprobe gegen Japan

Bild

Quelle: http://www.flickr.com/

Im Test-Länderspiel der Deutschen Frauenfußball Nationalmannschaft konnten die Spielerinnen von Bundestrainerin Silvia Neid gegen den amtierenden Weltmeister Japan
mit 4:2 (1:1) gewinnen.

Die Partie in der Münchner Allianz-Arena war die Generalprobe vor der am 10. Juli startenden Fußball-Europameisterschaft der Frauen in Schweden.

Zwangsabstieg des MSV Duisburg besiegelt!

Bild

(Quelle: http://www.flickr.com/)

Jetzt ist es offiziell: Der MSV Duisburg muss in die dritte Bundesliga absteigen. Das entschied das ständige Schiedsgericht des DFB gestern in Frankfurt am Main und weist damit den Einspruch des MSV gegen die Verweigerung der Zweitliga-Lizent für die kommende Saison  zurück. Des einen Leid, ist des anderen Freud: Von dem Zwangsabstieg der Duisburger profitiert nun der SV Sandhausen, der als Tabellen-17. der 2. Bundesliga nicht absteigen muss.

Erst 2008 waren die Duisburger aus der Bundesliga abgestiegen. 5 Jahre später schon müssen sie die Planungen für die 3. Liga vorantreiben. Die Lizenzunterlagen sind dafür bereits am Dienstag beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) eingereicht worden. Ob sie die Anforderungen für die Lizenzerteilung erfüllen, ist noch nicht ganz klar. Bereits jetzt soll es mehrere Beanstandungen gegeben haben. Sogar von Rechenfehlern und angeblich unlauteren Kreditbedingungen von Sponsoren war die Rede. Für den Lizenzierungsausschuss des Ligaverbandes hatte es jedenfalls genug Gründe gegeben, die Spielerlaubnis für diese Saison wegen der fehlenden wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit zu verweigern.

Erste Einnahmequelle für den finanziell angeschlagenen MSV ist der DFB-Pokal. Nach der Entscheidung gestern steht nun auch fest, auf wen die Duisburger in der ersten Runde treffen werden: auf den Zweitligisten SC Paderborn.

Erste Hauptrunde des DFB Pokals ist ausgelost – David gegen Goliath?

http://www.kicker.de/news/fussball/dfbpokal/startseite/587911/artikel_rehden-empfaengt-die-bayern-der-bvb-reist-nach-wilhelmshaven.html

Bei der Auslosung der Gegner für die erste Hauptrunde des DFB Pokals in der kommenden Saison am 3. August 2013 treffen folgende Paarungen aufeinander:

Pfeddersheim  – Fürth  
SV Schott Jena  – HSV  
Spfr. Baumberg  – Ingolstadt  
Saarbrücken  – Bremen  
Aumund-Vegesack  – Hoffenheim  
Wiedenbrück  – Düsseldorf  
FV Illertissen  – Frankfurt  
Trier  – Köln  
Optik Rathenow  – FSV Frankfurt  
Neckarsulmer SU  – K’lautern  
Darmstadt  – Gladbach  
SV Lippstadt 08  – Leverkusen  
MSV Duisburg/Erzgebirge Aue  – Paderborn  
TSV 1860 Rosenheim  – Aalen  
F. Köln  – Mainz  
BSV Rehden  – Bayern  
Neustrelitz  – Freiburg  
Münster  – St. Pauli  
Bielefeld  – Braunschweig  
Magdeburg  – Cottbus  
Karlsruhe  – Wolfsburg  
Osnabrück  – MSV Duisburg/Erzgebirge Aue  
BFC Dynamo  – Stuttgart  
Regensburg  – Union  
Sandhausen  – Nürnberg  
Wilhelmshaven  – Dortmund  
Victoria Hbg.  – Hannover  
Heidenheim  – TSV 1860  
Nöttingen  – Schalke  
RB Leipzig  – Augsburg  
Bahlingen  – Bochum  
Neumünster  –
Hertha  

Quelle: http://www.kicker.de/ 

Offen ist jedoch noch, in welcher Liga der MSV Duisburg in der nächsten Saison spielen wird:

“Steigt der MSV wegen des Lizenzentzugs ab, heißt der Gegner aus dem Profitopf SC Paderborn. Setzen sich die Meidericher vor dem Ständigen Schiedsgericht durch, wäre der Gegner der VfL Osnabrück aus dem Amateurtopf der Kontrahent.”

Vorrunden-Aus für U21-Nationalmannschaft bei EM in Israel

Das Team von Rainer Adrian hat es nicht über die Vorrunde hinaus geschafft.

Das Team von U21-Trainer Rainer Adrion hat es nicht über die Vorrunde hinaus geschafft.

(Quelle: flickr.com)

Die deutsche U21-Nationalmannschaft musste sich heute Abend beim zweiten Gruppenspiel der Europameisterschaft in Israel gegen starke Spanier geschlagen geben. Über eine lange Strecke hatte das Team von Rainer Adrion das 0:0 halten können. Bis in der 86. Minute der kurz zuvor eingewechselte spanische Stürmer, Alvaro Morata, den Führungstreffer für den amtierenden Europameister erzielte und  das deutsche Team mit einem Endergebnis von 0:1 aus dem Wettbewerb schoss.

Für die DFB-Junioren, die ohnehin schon von Verletzungspech gebeutelt waren (Sebastian Jung – Muskelbündelriss, Jan Kirchhoff – Leiste, Kevin Trapp – Mittelhandbruch), gestaltete es sich schwierig sich gegen die dominanten Spanier durchzusetzen. Viele Fehlpässe im Spielaufbau und Ballverluste waren Indikatoren vom Fehlen der verletzten Stammspieler.

Die Niederlage wiegt nicht nur deshalb doppelt schwer, weil sie das Ausscheiden aus dem Wettbewerb als Konsequenz mit sich zieht, sondern auch weil die deutschen Junioren bereits das erste Gruppenspiel der EM am vergangen Donnerstag gegen die Niederlande in letzter Minute verloren hatten. Nach einem Halbzeitstand von 0:2 für die Niederländer konnten die deutschen Junioren in einer bemerkenswerten Aufholjagd mit Toren von Sebastian Rudy (47.) und Kapitän Lewis Holtby (81.) zu einem 2:2 ausgleichen. Das Spiel entscheidende Tor fiel kurz vor Abpfiff in der 89. Minute per Kopf durch den Niederländer Leroy Fer.

Vielleicht hätte die deutsche U21 bei dieser EM besser ausgesehen, wenn Talente wie Julian Draxler oder André Schürrle, die vom Alter her noch für die Junioren spielen könnten, statt bei dem Freundschaftsspiel der A-Nationalmannschaft in den USA für die Junioren-Mannschaft gespielt hätten…

Für Kino- und Fußballliebhaber: “11 Freundinnen” im Kino

Quelle: http://www.dfb.de/news/de/d-frauen-nationalmannschaft/11-freundinnen-laeuft-ab-heute-im-kino/43443.html

Quelle: http://www.dfb.de/news/de/d-frauen-nationalmannschaft/11-freundinnen-laeuft-ab-heute-im-kino/43443.html

Seit circa zwei Wochen läuft in den deutschen Kinos der Dokumentarfilm “11 Freundinnen.” Wer wissen will um was es in dem Film geht und wer dabei in Szene gesetzt wurde, kann hier nachlesen:

http://www.dfb.de/news/de/d-frauen-nationalmannschaft/11-freundinnen-laeuft-ab-heute-im-kino/43443.html

Habt ihr den Film schon gesehen? Falls ja, wie fandet ihr ihn? Wir würden uns über eure Antworten freuen. 🙂